031 Wohnhaus Bethlehem Kulmerau, 2011-2012

Adresse
Bethlehem 9
6234 Kulmerau
_
Auftraggeber
Privat
_
Art
Neubau
_
Nutzung
Wohnen
_
Fläche
182 m2 aGF
_
Kosten
_
Architektur
Andreas Amrein
Mitarbeit
Andreas Kohne
_
Realisation
Stefan Bättig Baurealisationen Luzern
_
Tragwerk
Konstruktiv GmbH Gränichen
_
Haustechnik
Polyteam GmbH Brugg
_
Umgebung
_
Status
Fertigstellung
2012
_
Fotos
Bruno Meier Sursee
_

Der sternförmige, rundum verglaste Bau liegt am Rand der Wohnzone im ländlichen Kulmerau. Er breitet seine Arme aus und lässt Innen- und Aussenraum zu einem Kontinuum verschmelzen. Im Schnittpunkt der Gebäudeflügel liegt der offene Kamin, er bildet das Zentrum des Hauses.

Die einzelnen Räume sind entlang der Fassade erschlossen. Der Grundriss ist so angelegt, dass eine Transformation in ein 7-Zimmerhaus möglich ist. Die Nebenräume sind als farblich leicht abgesetzte Einbauten zwischen Holzbalkendecke und Boden eingepasst. Die Küche ist ein Ensemble fixer und mobiler Korpusse, die je nach Bedarf kombinierbar sind.

Der eingeschossige Holzbau steht auf einer Plattform aus Beton. Die Lasten werden über die Fassadenstützen abgetragen. Die Aussteifung wird mittels filigranen Zugstangen aus Stahl erreicht. Das Dach in Welleternit ist den landwirtschaftlichen Bauten der Umgebung nachempfunden.